Insektenhotel

Minibild-Insektenhotel

Der Frühling ist in Sicht. Wir möchten eigentlich wieder im Garten wühlen, aber noch kann es Nachtfröste geben. Trotzdem, bei sonnig-kaltem Wetter werden wir ungeduldig. Also haben wir überlegt, was wir jetzt schon tun könnten und sind dabei auf selbstgebaute Insektenhotels gestoßen. So was wollen wir auch im Garten haben! Also haben wir uns erst mal Anregungen und Informationen geholt, die wir in diesem Beitrag mit euch teilen. Im einem der nächsten Beiträge basteln wir dann selber ein Insektenhotel.

  • Insektenhotels dienen nützlichen Insekten als Unterschlupf, als Nistplatz und zur Überwinterung.
  • Insekten sind wichtig für unsere Natur. Sie bestäuben Blüten und sind ein natürlicher Schädlingsbekämpfer.
  • Der Frühling ist eine gute Zeit, Insektenhotels aufzustellen. Nach der Winterstarre werden die Tiere wieder aktiv und suchen sich eine Unterschlupf.
  • Ideal ist ein Standort in der Sonne, so ist genug Wärme für die Brut gewährleistet. Aber auch Wind und Regen sollte das Hotel nicht zu sehr ausgesetzt sein, damit die Insekten es gut annehmen und es nicht zu schnell verwittert.
  • Es ist auch von Vorteil, wenn nah am Insektenhotel Kräuter, Blumen oder Gehölze stehen.
  • An besten sind Naturmaterialien zum Bau des Hotels geeignet. Welche das sind zeigen wir im zweiten Beitrag.
  • Die Hotels leisten eine Beitrag zum Umweltschutz, da Insekten durch zunehmende Bebauung und den Einsatz von Pestiziden in ihrem Bestand bedroht sind.

 

Kommentieren