Artikel-Schlagworte: „Dekoration“

Winterbilder

Minibild-Winterbilder

Wir wünschen euch ein schönes neues Jahr. Mit dem neuen Jahr ist auch der Winter bis ins Flachland gekommen. Bei einem morgendlichen Spaziergang durch die weiße Pracht haben wir einige schöne Fotos geschossen. Die Bilder haben uns zu einer Bilderwand mit Schneelandschaften inspiriert. Dabei wurden die eigenen Aufnahmen am Computer zum Teil noch ein wenig bearbeitet und als schwarz-weiß Fotos ausgedruckt. Ergänzt haben wir die Bilderwand mit Fotos und Zeichnungen von Winterlandschaften, die wir in Zeitungen und Zeitschriften gefunden haben. Wenn der Weihnachtsschmuck wieder in den Kisten verpackt ist werden die Bilder mit ihrer ruhigen Ausstrahlung unser Wohnzimmer verschönern und uns bei Schmuddelwetter an die sonnigen Wintertage erinnern.

Ein Meer aus Steinen

Minibild-Steinkiste

Sonntag. Langeweile! Unsere Jugendlichen lungern herum. Auf der Suchen nach einer Beschäftigung landen sie in der Garage und finden in einer Kiste ihre umfangreiche Stein-Sammlung aus Kindertagen. 10 Minuten später sitzen sie mit Heißkleber bewaffnet am Esstisch und gestalten kleine Meer-Landschaften mit Steinen, Muscheln und Urlaubsmitbringseln. Die Langeweile ist verflogen und wir sind um eine schöne Dekoration reicher, die uns an Urlaub am Meer erinnert.

Herbstdekoration

Minibild-Zapfen Wir sind in Sammel-Laune. Das schöne Wetter lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein und dabei entdeckt man Allerlei. Auf einem der letzten Ausflüge sind uns die verschiedenen Formen der Zapfen aufgefallen und sie haben uns zu folgender Herbstdekoration inspiriert.

Herbst-Farben

MinibildIn diesem Jahr haben wir einen sonnigen, trockenen Herbst, der mehr an einen Sommer erinnert. Aber auch bei 25 Grad haben wir erste Herbstboten entdeckt und gesammelt. Unsere Fundstücke haben wir gleich neben der Haustür in selbstgemachten Drahtkörben farblich sortiert. Falls ihr Lust habt es nachzumachen ist hier die Anleitung:

winterfest und weihnachtlich

Minibild Im Spätherbst werden frostempfindliche Pflanzen durch Mulch, mit Flies oder Folie geschützt. So überstehen sie die kalte Jahreszeit besser. Wir haben das gleich zum Anlass genommen, sie weihnachtlich zu verpacken. 

draußen basteln

Im Nachbarort gibt es einen kreativen Kinder- und Jugendtreff. Hier werden Nachmittagsbetreuung und diverse Workshops angeboten. Neulich sind wir über das Gelände spaziert und haben uns die vielen großen und kleinen Kunstwerke und Basteleien angeschaut. Es gab wirklich jede Menge zu entdecken und wir sind sehr inspiriert wieder nach Hause gelaufen. Unser nächstes Gartenprojekt steht fest: ein Gartenweg aus selbstgestalteten Mosaik-Platten.

Bis wir euch davon berichten können sind hier einige Fotos von unserem Ausflug. Vielleicht bekommt ihr ja auch Ideen und Lust, im Garten kreativ zu werden.

reine Topfsache

Minibild-Töpfe

Ob Garten oder Balkon, einen Blumentopf findet man in fast jedem Haushalt. Schön bepflanzt ist er immer ein Hingucker. Der Vorteil zum Beet: er ist flexibel, vorausgesetzt er ist nicht zu groß und schwer. Man kann ihn mal hier oder dort hinstellen, ihn neu bepflanzen oder den Topf auch mal anmalen, bekleben oder mit einer Schleife verzieren.

Vieles kann zum Blumentopf werden, wie Gummistiefel, Gießkanne, Schubkarre oder Fahrradkorb. Hauptsache es hält die Erde und trocknet nicht zu schnell aus. Hier liegt auch ein Nachteil des Blumentopfs gegenüber dem Beet. Der Topf muss regelmäßig gegossen und gedüngt werden, damit die Pflanzen gut gedeihen. Ideal ist eine Drainage unten im Topf, die Wasser speichert aber Staunässe verhindert. Wir haben einige ungewöhnliche Beispiele zusammengetragen.

Oster-Impressionen

Ostern steht vor der Tür und wir haben in den letzten Tagen viel dekoriert und geschmückt. Diesmal ist unser Post daher eine Bilder-Sammlung mit Oster-Ideen. Viel Spaß beim Anschauen.

Rasen-Bilder

In einer Zeitschrift entdeckte eines unserer Kinder neulich eine Bastelidee, die es sofort nachmachen wollte. Es war ein Faden-Bild, bei dem ein Motiv auf ein Brett gezeichnet und die Kontur dann mit Nägeln versehen wird. Anschließend verbindet man mit einer Schnur oder einem Wollfaden die Nägel miteinander und zeichnet so das Bild nach.

Die Umsetzung der Idee drohte bereits am Finden eines passenden Brettes zu scheitern. Nachdem ein weniger passendes Holzstück gefunden war ließen sich keine geeigneten Nägel auftreiben. Wir überlegten also, ob wir ein Faden-Bild nicht auch mit anderen Mitteln machen könnten. Eine einfache und mit wenigen Mitteln umsetzbare Möglichkeit fanden wir draußen. Dafür braucht man neben Wolle bzw. Schnur nur eine handvoll Zahnstocher.

Strohsterne in XXL

Minibild

Zu früh wollen wir die Weihnachtsdekoration nicht rausholen, aber es sind jetzt nur noch 6 Wochen bis zum ersten Feiertag und damit unsere Ideen bis zum Fest noch nachgeahmt werden können, haben wir schon mal mit dem Basteln angefangen. Wir lassen uns ja jedes Jahr etwas neues einfallen, dieses mal sollen große Strohsterne unsere Garagentore schmücken.