Artikel-Schlagworte: „Vogelfutter“

Vogelfutterhäuser

Vogel auf Kinderhand

Wie angekündigt zeigen wir euch einige mit einfachen Mitteln selbst gebastelten Vogelfutterhäuser. Eigentlich gibt es zwei Arten von Futterstellen: Die überdachten „Häuser“ für Streugut und das „hängende Futter“ zum „Abpicken“.

In die zweite Kategorie fallen z.B. die im letzten Beitrag vorgestellten Futter-Figuren. Eine weitere Idee für „hängendes Futter“ sind Obst-Spieße: Auf einen Metallspieß wird ein Apfel ober eine Birne gesteckt. Ein Korken verhindert, dass das Obst abrutscht. Wir haben noch ein Loch in den Korken gebohrt und ein Holzstock durch geschoben, sodass die Vögel von dort aus gut am Obst picken können.  

Vogelfutter-Figuren

Vogelfutter-FigurenWenn`s friert und schneit macht es besonderen Spass, warm eingekuschelt bei Keksen und Tee nach draußen zu schauen. Noch schöner wird es, wenn man den Vögeln zusehen kann, wie sie sich satt futtern, um den Winter gut zu überstehen. Unsere Kinder sind schon nach den ersten frostigen Nächten nicht mehr zu halten und wollen, „dass die Vögel es auch gut haben“. Spätestens wenn unsere Zieräpfel und Beerensträucher abgeerntet sind geben wir uns dann geschlagen und richten gemeinsam Futterstellen im Garten ein.